DIE KINDECHT - PHILOSOPHIE

Das Kind steht in der Welt von KINDecht mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt.
In einem geschützten Rahmen, erleben die Kinder Zuwendung, Geborgenheit, frühkindliche Förderung, Struktur und Sicherheit.
Den Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit sehen wir darin, die Kinder ein Stück auf ihrem Weg zu begleiten und zu unterstützen. Ebenso legen wir grossen Wert darauf, jedes Kind individuell und in seinen Fähigkeiten entsprechend zu fördern und die vielseitigen Möglichkeiten auszuschöpfen.

11F0ECA6-54F5-41AB-8E2C-7EC733DA398E.jpeg
 
Bildschirmfoto 2022-04-08 um 19.14.36.png

KINDECHT SPIELT GERNE

In der KINDecht Welt lernen wir, die eigenen Grenzen wie auch die Grenzen anderen kennen und lernen diese zu respektieren. Unserer Vorbildfunktion bewusst, begleiten wir die Kinder und zeigen, wie sie Konflikte konstruktiv lösen können. Sie lernen, dass wir gemeinsam Stärker sind als alleine.

KINDECHT ERFORSCHT DAS SELBST

In der KINDecht Welt, unterstützen wir jedes einzelne Kind dabei, seinen eigenen Lernrhythmus zu finden. Diese aktive Förderung der Selbstständigkeit ist eines unsere Grundsätze und spiegelt auch die der Montessori-Pädagogik. Die Kinder sollen den Raum und die Freiheit erhalten, sich individuell und ihren Möglichkeiten entsprechend zu entfalten und entwickeln.

KINDECHT LEHRT DIE SPRACHE

KINDecht glaubt daran, dass die Sprache das grösste Ausdrucks- und Kommunikationsmittel zwischen dem Menschen ist. Durch Sprachaufmerksamkeit, Sprachvorbild und spielerische Fördermittel erhalten die Kinder viele Sprachmomente, nach dem Motto: Sprache findet immer statt.

KINDECHT BEWEGT SICH

Die KINDecht Welt bietet die Möglichkeit, bei Gestaltungangeboten ihre feinmotorischen Fähigkeiten zu stärken. Zudem steht ihnen Material zur Verfügung, um die körperliche Geschicklichkeit auszuprobieren. Beim Spielen draussen können die Kinder ihren Bewegungsdrang ausleben. Wir setzen anregendes Material ein, das zum Ausprobieren motiviert.

KINDECHT SPIELT

Bei KINDecht wir getobt und gespielt nach freien Zügen. Das Freispiel ist eine kreative aktive Tätigkeit, dessen Ziel und Zweck frei sind. Die Erzieherin hält sich bewusst aus dem Spiel. Das freie Spiel nimmt in unserem Tagesablauf den grössten Teil der Zeit in Anspruch, damit die Kinder ihren Platz und ihr Thema finden und entfalten können.

KINDECHT LIEBT RITUALE

Der Tagesablauf bei KINDecht sind strukturiert und wiederholend. Das Einbauen von festen Ritualen bestärken Kinder gezielt in ihrer Entwicklung und bietet Orientierung, welches den Kindern einen sicheren Rahmen bietet, um sich entfalten zu können. Rituale helfen ihnen, verschiedene Situationen zu meistern und Selbstwirksamkeit zu erleben.

KINDECHT FORSCHT UND UND ENTDECKT

Bei uns in der KINDecht Welt wird gespielt und geforscht. Von Anfang an nehmen Kinder ihre Umwelt mit allen Sinnen wahr. Sie sehen und hören, riechen, fühlen und schmecken sie. Neben gezielt ausgewähltem Material wie Puzzles und erste Gesellschaftsspielen, werden die Kinder ermutigt, eigene Spiele zu entwickeln, dabei lernen sie Probleme und Gesetzmässigkeiten kennen und nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen.